Direkt zum Inhalt der Seite springen
Contextual Text Förderprogramm «Sonnencent»
Sonnencent-Report

Anlagenförderung

Energierzeugung aus Bürgerhand weiter vorangebracht

Mit der Förderung von Erneuerbare-Energien-Anlagen und -Systemen konnten wir auch 2022 den Ausbau einer ressourcen- und klimaschonenden Energieversorgung vorantreiben – finanziert aus unserem Förderprogramm und mit breiter Beteiligung vieler engagierter Bürger:innen.

2022: Rund 1,3 Mio. € für neue Anlagen

Diagramm wird geladen ...
Stand 01.01.2023

Mit insgesamt rund 1,3 Mio.€ trieben wir 2022 den Ausbau von Erneuerbare-Energien-Systemen voran. Wir förderten über 2.000 neue dezentrale Photovoltaikanlagen, Batteriespeicher und effiziente Heizungspumpen unserer Kund:innen sowie Erzeugungsanlagen der EWS.

Zuwachs bei PV- und Batterieförderung

Auch im Jahr 2022 konnten wir einen deutlichen Zuwachs von Anträgen für die PV- und Batterieförderung verzeichnen. Das ohnehin schon wachsende Interesse an einer eigenen Energieerzeugung wurde durch die Energiekrise offenbar noch einmal verstärkt. Besonders positiv daran: Die neuen Anlagen unserer Kund:innen werden noch viele Jahre zur Erzeugung, Speicherung und effizienten Nutzung von sauberem Strom beitragen. So kann eine Stromversorgung aus 100% Erneuerbaren gelingen!

Diagramm wird geladen ...
Stand: 01.01.2023

«Rebellenkraftwerke»: Energiewende von unten

Von uns geförderte Rebellenkraftwerke produzieren im ganzen Land sauberen Ökostrom. Seit Beginn des Förderprogramms konnten wir 5.666 Erzeugungsanlagen aus Sonnencents unterstützen. Mit einer Gesamtleistung von 55 Megawatt erzeugen diese genügend Strom, um eine ganze Kleinstadt mit rund 30.000 Menschen zu versorgen.

Genossenschaftliche Stromerzeugung

Auf einer Fläche von rund vier Hektar entsteht im Schwarzwald-Baar-Kreis in Baden-Württemberg der EWS-Solarpark «Döggingen1» mit einer Leistung von rund 4,8MWp. Die knapp 9.000 Solarmodule werden auf einer leicht nach Süden geneigten Fläche installiert und sollen ab Herbst 2023 klimafreundlichen Solarstrom ins Netz einspeisen – und das für die nächsten 25 bis 30 Jahre. Die Errichtung des Solarparks wird mit rund 788.000€ aus dem Sonnencent-Budget 2022 gefördert. Der Solarpark Döggingen1 befindet sich mittelbar zu 100  % im Eigentum der EWS eG und damit ihrer Genossenschaftsmitglieder.

Lassen auch Sie Ihre Neuanlage fördern!

Mit dem Förderprogramm treiben wir gemeinsam die Energiewende voran, wir als Unternehmen zusammen mit unseren Kund:innen. Gerade in unserer heutigen Welt brauchen wir Orte und Ideen, wo wir uns treffen und unsere Ziele gemeinsam verfolgen können. Dies versuchen wir tagtäglich mit dem Förderprogramm zu umzusetzen.

Anne-Carine Amann, Förderprogramm «Sonnencent»